Tagesordnungspunkt

TOP Ö 5: Information zur "Humanitären Entwicklungspartnerschaft" mit Ruanda

BezeichnungInhalt
Sitzung:08.05.2008   23/VRat/08 
Beschluss:ungeändert beschlossen
Vorlage:  10 DS 8/ 0441 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 11 KB Vorlage 11 KB

 

Bürgermeister Oster weist einleitend darauf hin, dass sich der Verbandsgemeinderat darauf verständigt habe, Einzelprojekte in Ruanda zu fördern. In diesem Zusammenhang informiert er über die bisher unterstützen Projekte. Sein Ziel sei es, auch die Schulen für diese Partnerschaft mit Ruanda zu begeistern. Ein erster Erfolg konnte bereits an der Freiherr-vom-Stein-Schule verzeichnet werden. Hier wurden im Rahmen einer Veranstaltung insgesamt 300,- Euro gesammelt. Derzeit stehen ca. 700,- Euro für ein weiteres Projekt zur Verfügung. Sobald ein konkreter Vorschlag des Partnerschaftsbüros in Mainz vorliegt, wird eine weitere Förderung erfolgen. Er werde zu gegebener Zeit hierüber erneut im Verbandsgemeinderat informieren.

 

Ratsmitglied Wahlers bedauert, dass die Verbandsgemeinde Projekte in Ruanda nicht höher fördere. Er würde dies insbesondere im Hinblick auf die positive politische Entwicklung in Ruanda begrüßen. Abschließend regt er die Gründung eines Partnerschaftsverein an.

 

Bürgermeister Oster erwidert hierauf, dass es auch sein Ziel sei, die Partnerschaft mit Ruanda einem Verein zu übertragen. Vorausetzung hierfür sei jedoch, dass sich Personen finden, die die Initiative mittragen. Er werde gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt nochmals zu einer weiteren Informationsveranstaltung einladen.